WASSERKRAFTWERKE OHNE DAMM:
TECHNOLOGIEN MIT POTENZIAL

Herzstück des Energieprojektes sind spezielle Schiffmühlen oder Turbinen, die für die Anwendung in Fließgewässern entwickelt wurden und ausschließlich die kinetische Energie des Wassers nutzen – ohne die Notwendigkeit des Baus weiterer Infrastruktur wie Dämme. Durch die einfache Positionierung bzw. komplette Versenkung der Turbine in geeigneten Gewässern werden Flussläufe nicht aufgestaut und das Fisch-Leben nicht beeinträchtigt. Der Wasserstrom ist grundlastfähig. Man könnte dadurch in Deutschland ca. 2 Millionen Haushalte über Wasserkraft mit Strom versorgen. Hinzu kommen rund 9.900 Kläranlagen mit zusätzlichem Potential.

DIE FLUSSTURBINE -
EIN MINIKRAFTWERK MIT POTENZIAL

  • Nominalleistung: 5 kW
  • Fließgeschwindigkeiten: bis zu 3.5 m/s
  • Maße: 1470 x 1740 x 1970 mm (L x W x H)
  • Rotor Durchmesser: ∅1000 mm
  • Rotorgeschwindigkeit: 90-230 rpm
  • Gewicht: 300 kg (inkl. Schwimmkörper)

DIE FLUSSWASSERKRAFTANLAGE -
DER RIVER RIDER®

  • Nominalleistung: 23 kW
  • Fließgeschwindigkeiten: bis zu 2.4 m/s
  • Maße: 11200 x 7000 x 2500 mm (L x W x H)
  • Schaufelbreite: 5700 mm
  • Rotorgeschwindigkeit: 7 - 13 rpm
  • Gewicht: ca. 6500 kg (inkl. Schwimmkörper)
  • Eintauchtiefe: 0,65 m
97